Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Die Anmeldung zu den Reit- und Sonderveranstaltungen erfolgt unter Anerkennung der folgenden Bedingungen:

§ 1 

 

Das Angebot findet auf der Ponyranch Sorgenfrei, Im Oldenburg 27 in 54497 Morbach und im umgebenen Wiesen und Waldgelände statt. Das Angebot findet bei jedem Wetter statt, kann jedoch bei extremen Wetterverhältnissen, welche für Mensch und Tier unzumutbar sind, (starker Wind und Regen, Bodenfrost, Schnee, Hitze) auf einen anderen Termin verschoben werden. Sie erhalten in diesem Fall telefonisch eine Mitteilung von unserer Seite. Stellen Sie sicher, dass Sie bzw. Ihre Kinder dem Wetter entsprechend gekleidet sind. Es sind feste geschlossene Schuhe zu tragen.

§ 2

 

Die Aufsichtspflicht für den Veranstalter beginnt mit dem vereinbarten Beginn der Einheit und endet mit deren Ende. 

§ 3

 

Das Tragen eines Reithelmes bei Reitstunden ist Pflicht. Für persönliches Eigentum der Reitschüler übernehmen wir keine Haftung!

§ 4

 

Kann ein gebuchtes Angebot nicht wahrgenommen werden, bitten wir um Absage spätestens 24 Stunden vorher. Das Angebot kann in diesem Fall nachgeholt werden. Nicht rechtzeitig abgesagte Reitstunden berechnen wir mit 50%.   

 

§ 5 

 

Im Falle einer Verhinderung des Veranstalters wird ein Ersatztermin vereinbart. 

§ 7

 

Das Füttern der Pferde ist ohne vorherige Absprache mit dem Veranstalter nicht erlaubt.
 
§ 8

 

Die Gebühren für das Angebot oder Sonderveranstaltungen werden vor Beginn des Angebots im voraus in bar bezahlt. Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular ist die Anmeldung verbindlich. 


     

§ 9

 

Wir weisen hiermit auch noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass das Angebot oder Sonderveranstaltungen immer in der Natur und im Kontakt mit Tieren stattfinden. Trotz der permanenten Anwesenheit einer Aufsichtsperson, ist es nicht ausgeschlossen, dass Teilnehmer verschmutzt werden oder sich verletzen können. Hierfür übernimmt der  Veranstalter keine Haftung. 

§ 10

 

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer privaten Haftpflicht- und Unfallversicherung, sofern noch nicht vorhanden. 

 


§ 11

 

Die Reitpferde sind mit einer Deckungssumme von 15 Millionen Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden versichert.

§ 12

 

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht. Der Veranstalter verpflichtet sich, unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen.

 

 

 

Haftungsausschluss:

 

 Ich erkenne an, dass meine Teilnahme oder die meines Kindes auf eigene Gefahr erfolgt und dass der Veranstalter und Lehrgangsleiter jede Haftung, soweit gesetzlich zulässig, ausschließen. Insbesondere bin ich darauf hingewiesen worden, dass der Veranstalter und Lehrgangsleiter für Unfälle, die ich oder mein Kind während der Zeit des Aufenthaltes im Stall und auf dem Reitgelände sowie im Zusammenhang mit der Ausübung des Reitsportes erleide bzw. erleidet, eine Haftung nur insoweit übernehmen, als hierfür Versicherungsschutz besteht bzw. der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der verantwortlichen Personen beruht. Die Erziehungsberechtigten werden nicht aus ihrer Aufsichts- und Haftpflicht entlassen. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir auf unserer Internetseite www.ponyranchsorgenfrei.jimdo.com kleinere Videobeiträge oder Fotos. Sollten Sie mit der Veröffentlichung von Bildmaterial von Ihnen oder Ihrem Kind nicht einverstanden sein, vermerken Sie dies bitte schriftlich und deutlich auf diesem Formular Seite 1 einfach oben neben unserem Logo.

 

Ich habe die Geschäftsbedingungen der Ponyranch Sorgenfrei gelesen und stimme diesen zu.